Filmfest Oldenburg

Dirk hat weitere Fotos des Internationalen Filmfestes Oldenburg hinzugefügt.
Das Festival besuchte er regelmäßig von 2005 bis 2007 (jeweils September).
2005 lief dort in der Independent Section sein hannoversches Roadmovie „Lonesome Cowboys“.
Von 2008 bis 2011 drehte er auf dem Festival die jeweiligen Trailer der 5 tägigen Veranstaltung. (siehe auf unserer homepage unter Videos)
Diese wurden auch auf die jeweiligen Festival DVD’s mit aufgenommen.

Da er ab 2012 in den September Monaten lieber regelmäßige Reisen unternahm, war das Festival für ihn Geschichte. – Wenn er dann mal nicht on the road war, drehte er Hochzeiten.
„Die Oldenburg Zeiten waren mit das Größte, was ich erleben durfte. 5 Tage Partys von morgens bis abends, Essen, Trinken und Hotel gratis…….und nebenbei ein bißchen drehen. Ich habe tolle Leute kennengelernt und viel Spaß gehabt.“
Aber alles hat mal ein Ende!

Dirk hatte auch die Gelegenheit Howard Marks, den weltbekannten ehemaligen Drogendealer auf dem Festival kennen zu lernen (der Film „Mr. Nice“ in der Hauptrolle mit Rhys Ifans lief auf dem internationalen Festival)